Sie besuchen Multiasset.com mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »
Klippenspringer am Rininahue-Wasserfall in Chile: Mischfonds flossen im Mai 2,5 Milliarden Euro zu | © Getty Images

BVI-Statistik für Mai Zuflüsse bei Mischfonds, Abflüsse bei Geldmarktfonds

Gute Nachrichten für Mischfonds-Fans: Die bunten Anlageprodukte führen mit Zuflüssen in Höhe von 2,5 Milliarden Euro die Mai-Absatzliste der offenen Publikumsfonds an, meldet der deutsche Fondsverband BVI.

11.07.2018 - 12:15 Uhr | Von:  in Fonds

Die beim deutschen Fondsverband BVI gemeldeten Fondsgesellschaften sammelten im Mai insgesamt netto 1,5 Milliarden Euro ein. Offene Spezialfonds verzeichneten Zuflüsse von 2,5 Milliarden Euro. Aus offenen Publikumsfonds flossen 1,1 Milliarden Euro ab. Geschlossene Fonds erzielten 0,1 Milliarden Euro. Seit Jahresanfang sammelten Fonds netto insgesamt 45 Milliarden Euro ein. Aus freien Mandaten flossen 11 Milliarden Euro ab, meldet der Fondsverband BVI.

Mischfonds mit Zuflüssen

Mischfonds führen mit 2,5 Milliarden Euro die Absatzliste der offenen Publikumsfonds an. Sie verwalteten Ende Mai ein Vermögen von 278 Milliarden Euro. Das entspricht 27 Prozent des Publikumsfondsvolumens (1.047 Milliarden Euro). Aktiv gemanagte Aktienfonds verzeichneten Zuflüsse von 1,3 Milliarden Euro. Aus Aktien-ETFs flossen 1,1 Milliarden Euro ab. Aktienfonds sind mit einem Vermögen von 398 Milliarden Euro beziehungsweise einem Anteil von 38 Prozent die volumengrößte Gruppe. Rentenfonds verzeichneten Abflüsse von 1,9 Milliarden Euro. Davon entfallen 1,8 Milliarden Euro auf Fonds, die überwiegend in Anleihen mit kurzer Laufzeit investieren. Rentenfonds verwalten ein Vermögen von 210 Milliarden Euro. Aus Geldmarktfonds zogen Anleger netto 2,3 Milliarden Euro ab. Sie haben ein Volumen von 17 Milliarden Euro.

13 Prozent des Publikumsfondsvermögens entfallen auf ETFs

Das verwaltete Vermögen börsengehandelter Indexfonds (ETFs) hat sich seit Ende 2010 von 68 Milliarden Euro auf 137 Milliarden Euro verdoppelt. Ihr Anteil an den offenen Publikumsfonds stieg damit von 9,6 Prozent auf 13,1 Prozent. Knapp 90 Prozent des ETF-Vermögens entfallen auf institutionelle Anleger. Mit 115 Milliarden Euro sind Aktien-ETFs die volumengrößte Gruppe. Es folgen Renten-ETFs mit 18 Milliarden Euro.

Europaweit verwalteten die Fondsgesellschaften Ende Mai 2018 ein Vermögen von 665 Milliarden Euro in ETFs. Deutschland ist mit einem Anteil von 21 Prozent der größte Absatzmarkt.