Sie besuchen Multiasset.com mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »

Wie wird das Anlagejahr 2019?

07.01.2019 11:32 Uhr | Von: 

4. Wo liegen die Investmentchancen?

Wir sind überzeugt, dass die Bewertungen verglichen mit den Fundamentaldaten attraktiv sind. Wir bevorzugen Aktien gegenüber Unternehmensanleihen und Unternehmensanleihen gegenüber Zinsen sowie auf regionaler Ebene die Schwellenländer gegenüber Industrieländern. Diese Präferenzen basieren auf attraktiven Bewertungen im Verhältnis zu Makrodaten und den Fundamentaldaten der Unternehmen.

a) Aktien sind unsere bevorzugte Anlageklasse. Wir sind überzeugt, dass sich in diesem Jahr der Risikoaufschlag für Aktien verglichen zu letztem Jahr verbessert, denn die Bewertungsmultiplikatoren wurden 2018 herabgestuft. Die Aktienauswahl ist angesichts höherer Volatilität, mehr politischen und handelsbezogenen Risiken sowie eines sich verlangsamenden Umsatzwachstums und des Margendrucks immer wichtiger.

b) Die jüngste Underperformance hat zu attraktiven Bewertungen bei Unternehmensanleihen geführt. Ein anhaltendes Wirtschafts- und Unternehmensgewinnwachstum kann dazu beitragen, Herabstufungen und Zahlungsausfälle zu begrenzen. Gleichzeitig wird übermäßig stark verschuldeten Emittenten Zeit gegeben, ihre Kreditqualität zu verbessern. Wir bevorzugen Emittenten mit starken oder sich verbessernden Bilanzen, hohen Zinsdeckungsquoten und Preismacht angesichts steigender Produktions- und Lohnkosten.

c) Wir erwarten eine erneute Outperformance von Schwellenländer-Assets gegenüber den Industrieländern. Die Abwertungen von Schwellenländer-Assets – insbesondere bei Währungen und Aktien – gehen über das hinaus, was die zugrunde liegenden Fundamentaldaten anzeigen. Für das Jahr 2019 erwarten wir, dass die Performance der Vermögenswerte aus den Schwellenländern durch ein verbessertes Wachstum und positive Überraschungen zulegt.