Sie besuchen Multiasset.com mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »
Die Grafik zeigt die Anzahl der weltweit verwalteten ETFs in den Jahren 2008 bis 2018 | © Statista

Infografik ETFs ohne Ende

Die Anzahl der weltweit verwalteten ETFs ist in den vergangenen zehn Jahren stark gestiegen. Eine Infografik des Online-Portals Statista gibt einen Überblick.

02.05.2019 - 12:49 Uhr | in Märkte

Die Anzahl der weltweit verwalteten ETFs ist in den vergangenen zehn Jahren kontinuierlich gestiegen. Im Jahr 2018 hat die Anzahl zuletzt noch einmal einen großen Sprung gemacht. Die nachfolgende Grafik des Online-Portals auf Basis von Daten der Beratungsfirma ETFGI zeigt die Entwicklung:

Finanzexperten kritisieren, dass Anbieter immer exotischere ETFs auflegen und die Gebühren nach oben schrauben. Für Anleger würde es immer schwieriger, den Überblick zu bewahren.

Exchange Traded Funds (kurz ETFs) sind börsengehandelte Indexfonds, bei denen, im Gegensatz zu herkömmlichen Investmentfonds, der Ausgabeaufschlag beim Erwerb eines Fondsanteils für den Anleger entfällt. Die Zusammensetzung des Fonds entspricht dem zugrunde liegenden Index. Neben passiv verwalteten Fonds, die in der Entwicklung genau dem Index folgen, gibt es inzwischen auch aktiv gemanagte ETFs.