Sie besuchen Multiasset.com mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »
Kohlemine in Russland | © Pixabay

Infografik So groß ist der weltweite Kohle-Hunger

Im Jahr 2017 haben China, Indien und die USA die Kohleförderung erhöht. In Deutschland geht der Abbau des Sedimentgesteins hingegen seit Jahrzehnten zurück.

30.01.2019 - 13:39 Uhr | Von:  in Märkte

Rund 7.700 Millionen Tonnen Kohle wurden laut dem internationalen Mineralölunternehmen BP im Jahr 2017 weltweit gefördert. Nach drei Jahren rückläufigen Zahlen ist damit wieder ein Anstieg zu beobachten (plus 3,1 Prozent). Grund ist, das China, Indien und die USA die Förderung erhöht haben.

Infografik: So groß ist der weltweite Kohle-Hunger | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

In Deutschland geht der Abbau von Stein- und Braunkohle schon seit Jahrzehnten zurück. Wurden bis Ende der 1980er Jahre hierzulande noch jährlich 500 Millionen Tonnen des Brennstoffs aus dem Boden geholt, waren es zuletzt weniger als 200 Millionen Tonnen.