Sie besuchen Multiasset.com mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »
Volumen der ICO-Finanzierungsrunden in den Jahren 2016 bis 2018 in Millionen US-Dollar | © Statista

Kryptowährungen Anleger investieren Milliarden in neue Coins

Kryptowährungen sind out? Von wegen, vom Bitcoin abgesehen brummt der Handel. In den ersten sieben Monaten 2018 kamen mehr als 14 Milliarden US-Dollar bei Initial Coin Offerings zusammen.

22.08.2018 - 10:35 Uhr | Von:  in Märkte

Der ganz große Krypto-Coin-Hype ist vorbei. So sieht es jedenfalls auf den ersten Blick aus. Der Bitcoin beispielsweise ist derzeit nur noch knapp 6.000 US-Dollar wert und damit über 13.000 US-Dollar von seinem Allzeithoch aus dem Dezember 2017 entfernt. Andererseits üben Kyptowährungen weiterhin eine hohe Anziehungskraft auf Investoren aus. Kamen im Jahr 2017 laut coindesk insgesamt rund 5,4 Milliarden US-Dollar bei sogenannten Initial Coin Offerings (ICO) zusammen, sind es in den ersten sieben Monaten des laufenden Jahres schon mehr als 14 Milliarden US-Dollar. Allein die Kryptowährung EOS sammelte im Juni über 4 Milliarden US-Dollar ein. Ein ICO funktioniert ähnlich wie der Börsengang eines Unternehmens  bloß werden hier statt Aktien Einheiten einer Digitalwährung an Anleger verkauft. Der Seite coinmarketcap.com zufolge gibt es mittlerweile 1.833 unterschiedliche Coins.

Infografik: Anleger investieren Milliarden in neue Krypto-Coins | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista