Sie besuchen Multiasset.com mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »
Bitcoin-Mining in Quebec, Kanada  | © Getty Images

Kryptowährungen So tief sind Bitcoins gefallen

Der Abwärtstrend der Digitalwährung Bitcoin geht weiter: Inzwischen ist eine Einheit des digitalen Zahlungsmittelns nicht einmal mehr 5.000 US-Dollar wert. Kritiker dürften sich durch die Entwicklung bestätigt fühlen.

21.11.2018 - 16:22 Uhr | Von:  in Märkte

Der Bitcoinkurs ist unter die 5.000-US-Dollar-Marke gefallen. Zum Vergleich: Auf seinem Allzeithoch am 16. Dezember 2017 war ein Coin 19.343 US-Dollar wert, wie die nachfolgende Grafik zeigt:

Infografik: Bitcoinkurs fällt unter 5.000 US-Dollar | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Starke Kursschwankungen sind bei Kryptowährungen eigentlich normal starke Ausschläge nach oben gab es beim Bitcoin indes schon lange nicht mehr. Kritiker dürften sich durch die Entwicklung bestätigt fühlen. Investoren-Legende Warren Buffet sagte beispielsweise folgendes über die Digitalwährung: „Die Leute kaufen Bitcoin allein in der Hoffnung, dass sie jemand anderen finden, der ihnen mehr dafür zahlt.“