Sie besuchen Multiasset.com mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »
Werner Kolitsch, Head of Germany and Austria bei M&G Investments: „Wir erweitern derzeit unsere Palette an Anlagestrategien mit ESG-Fokus.“ | © Piotr Banczerowski

M&G (Lux) Sustainable Allocation Fund Neuer Multi-Asset-Fonds am Markt

M&G Investments hat einen Multi Asset-Fonds aufgelegt, in dem die Aspekte Umwelt, Soziales und Governance (ESG) berücksichtigt werden. Ausgeschlossen vom Portfolio sind Wertpapiere aus den Segmenten Tabak, Alkohol, Pornografie, Glücksspiel, thermische Kohle sowie Waffen.

07.12.2018 - 13:57 Uhr | Von:  in Fonds

M&G Investments hat einen Multi Asset-Fonds nach luxemburgischem Recht aufgelegt, in dem die Aspekte Umwelt, Soziales und Governance (ESG) berücksichtigt werden. Das Management des neuen M&G (Lux) Sustainable Allocation Fund investiert in Unternehmen, die neben nachhaltigen Erträgen auch gesellschaftliche Ziele anstreben.

Verwaltet wird der Fonds von Maria Municchi und ihrem Stellvertreter Steven Andrew. Municchi und Andrew investieren in eine Palette von Anlageklassen auf der ganzen Welt, einschließlich der Schwellenländer. Der M&G (Lux) Sustainable Allocation Fund besteht zu 20 bis 80 Prozent aus Anleihen, 20 bis 60 Prozent aus Aktien. Bis zu 20 Prozent des Portfolios soll mit nachhaltigen Wertpapieren besetzt sein. Dabei handelt es sich um Assets aus unterschiedlichen Anlageklassen, darunter Aktien, „grüne“ und „soziale“ Anleihen, börsennotierte Infrastrukturtitel und spezialisierte Fonds.

Municchi und Andrew nutzen eine dynamische Asset-Allokation und eine taktische Analyse verhaltensökonomischer Faktoren, um passende Wertpapiere zu finden. Zudem verwenden sie einen ESG-Ansatz mit quantitativem Filter und erstellen eine Beobachtungsliste, die potenzielle Impact-Investments umfasst. Vom Fonds ausgeschlossen sind Unternehmen, die gegen nachhaltige Grundsätze der Vereinten Nationen verstoßen und Umsatz in folgenden Bereichen erzielen: Tabak, Alkohol, Pornografie, Glücksspiel, thermische Kohle sowie Rüstung und Waffen. Ziel ist ein Gesamtertrag, also eine Kombination aus Kapitalzuwachs und laufenden Erträgen, von 4 bis 8 Prozent pro Jahr über beliebige Fünfjahres-Zeiträume.

„Ein Beitrag zur nachhaltigen Zukunft“

Maria Municchi, Fondsmanagerin des M&G (Lux) Sustainable Allocation Fund: „Der finanzielle Ertrag sollte aus meiner Sicht zwar das vorrangige Ziel bei der Geldanlage sein. Doch die Art und Weise, wie wir investieren, kann jenseits der Rendite einen entscheidenden Unterschied machen. Einige der bedeutendsten Herausforderungen, vor denen die Welt steht – beispielsweise Klimawandel und Bevölkerungswachstum, Korruption und Umweltverschmutzung – erfordern dringend eine Lösung. Indem man berücksichtigt, welche Auswirkungen die eigenen Investments auf Gesellschaft und Umwelt haben, kann man zu einer nachhaltigen Zukunft beitragen.”

Werner Kolitsch, Head of Germany and Austria, erläutert: „Wir erweitern derzeit aktiv unsere Palette an Anlagestrategien mit ESG-Fokus. Damit reagieren wir auf die zunehmende Nachfrage nach Fonds, die gute Renditen in Aussicht stellen und gleichzeitig den Kunden ermöglichen, ihre Investments stärker mit ihren Werten in punkto Umwelt und Gesellschaft in Einklang zu bringen.“