Sie besuchen Multiasset.com mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »
Jubel beim Frauen-Staffellauf der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in London: Auf der Kunststoffbahn tobt ein harter Konkurrenzkampf – wie in der Fondsbranche  | © Getty Images

Morningstar-Rating fürs zweite Quartal Das sind die 10 besten großen Fondshäuser

An der Spitze steht ein kontinentaleuropäisches Haus, sonst dominieren Anglosachsen: Das Morningstar-Rating der besten Fondsanbieter in Europa für das zweite Quartal offenbart wieder Überraschendes!

14.08.2017 16:51 | Von: 
1 / 12

Fonds-Investoren aufgepasst! Morningstar hat die Ergebnisse der Fondshaus-Analyse für das zweite Quartal 2017 veröffentlicht.

Dabei greift das Unternehmen sein Sterne-Rating auf, um die Leistungsstärke von Kapitalanlagegesellschaften zu messen. Die Experten aggregieren alle Fonds einer Gesellschaft, die ein Sterne-Rating aufweisen, und ermitteln daraus eine Durchschnittsbewertung. Stichtag der letzten Analyse ist der 30. Juni 2017.

Als groß stuft Morningstar Fondsgesellschaften ein, die mindestens 30 Milliarden Euro in Fonds mit einem Sterne-Rating des Analysehauses verwalten. Um ein Morningstar-Sterne-Rating zu bekommen, muss ein Fonds älter als drei Jahre sein. Für Geldmarktfonds und für offene Immobilienfonds vergibt Morningstar keine Ratings.

In der Auswertung bilden die Morningstar-Experten zum einen die einfachen Durchschnitte der Morningstar-Ratings einer Gesellschaft ab. Hier sind alle Fonds eines Anbieters mit Sterne-Ratings gleich gewichtet.

Zusätzlich bietet Morningstar seine Rating-Analyse auch nach Fondsvolumen gewichtet an. Hier fließt das Vermögen der Fonds ein. Damit sollen die Leser eine Indikation über die Qualität von Fonds zu erhalten, in denen sich das meiste Anlegergeld befindet. Das Rating eines Fonds mit einem hohen investierten Vermögen wiegt hier also schwerer als das Rating eines kleinen Fonds.

Im Rahmen der volumengewichteten Rating Analyse bricht Morningstar die Anbieter-Rankings auf die einzelnen großen Fondsgruppen Aktien, Renten und Mischfonds herunter. Die volumengewichtete Teilanalyse enthält auch eine Übersicht über den Anteil von 4- und 5-Sternefonds am berücksichtigten Gesamtvermögen einer Gesellschaft.

In der aktuellen Analyse unter den 20 besten großen Publikumsfondsanbietern dominieren eindeutig britische und amerikanische Häuser. Sie weisen per Ende des zweiten Quartals 2017 das höchste durchschnittliche Morningstar-Rating auf.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie, welche großen Vermögensverwalter die Plätze 1 bis 10 des Morningstar-Rankings besetzen!

1 / 12