Sie besuchen Multiasset.com mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »

„Die Bedeutung von Investitionen für das Einkommen hat nicht nachgelassen“

06.02.2019 10:29 Uhr | Von: 

Wie gelingt es Ihnen Risiko bzw. Volatilität zu verringern?

Long: Der Threadneedle (Lux) Global Multi Asset Income Fund strebt ein attraktives Ertragsniveau (5 Prozent) bei gleichzeitiger Erhaltung und Vermehrung des Kapitals an, mit einer geringeren Volatilität als ein reines Aktienportfolio. Zu diesem Zweck ist sie darauf ausgerichtet, Anlagerisiken je nach Marktumfeld, in dem wir uns befinden, effektiv zu managen und davon zu profitieren. Der Fonds strebt attraktive Risikoprämien durch eine dynamische Allokation zwischen hochverzinslichen Aktien und (oft unkorrelierten) festverzinslichen Anlagen an, um die Gesamtvolatilität des Portfolios zu reduzieren. Daher sollte das Portfolio gegenüber einer Vielzahl von wirtschaftlichen Szenarien robuster sein als jedes einzelne Anlageklassenportfolio und somit die Gesamtrendite pro Risikoeinheit verbessern. Die Volatilität des Fonds war seit seiner Auflegung etwa halb so hoch wie die von globalen Aktien.

Im gesamten Portfolio wird ein starker Fokus auf Qualität gelegt, da wir die Volatilität des Portfolios kontrollieren und das Kapital unserer Kunden schützen wollen. Daher sind wir in Aktien in Unternehmen investiert, die nicht nur eine hohe Dividende zahlen, sondern auch wachsende Erträge und Dividenden, eine begrenzte Hebelwirkung und eine robuste Dividendenabdeckung aufweisen. Auch im festverzinslichen Bereich sind wir in qualitativ hochwertigeren, hochverzinslichen Unternehmen positioniert, wobei dem Risikomanagement nach unten besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Wichtig ist, dass der GMAI auch direkt von der Marktvolatilität profitieren kann, indem er systematisch Call-Optionen aus dem Aktienindex verkauft, eine von drei diversifizierten Einkommensquellen des Fonds (Aktien, festverzinsliche und gedeckte Calls). Mit zunehmender impliziter Volatilität steigen die aus dem Verkauf der Call-Optionen eingenommenen Prämien und tragen so zu unserem Gesamtertragsziel bei. Die Strategie ist im Wesentlichen eine kurze Aktienvolatilität, und die Prämie, die wir erhalten, kann in Zeiten der Marktschwäche als Puffer dienen.

Wie viele Multi-Asset-Spezialisten an welchen Standorten arbeiten für Columbia Threadneedle Investments? Sind weitere Expertenteams in den Entscheidungsprozess eingebunden?

Long: Unser EMEA Multi-Asset-Team mit Sitz in London verwendet das gleiche bewährte Verfahren, das seit 25 Jahren bei Columbia Threadneedle angewendet wird. Die Portfoliomanager werden von einer achtköpfigen Asset Allocation Strategy Group unterstützt, die sich aus führenden Anlageklassenleitern aus unserer globalen Anlageplattform zusammensetzt. Durch einen robusten, wiederholbaren und kollaborativen Ansatz profitieren Multi-Asset-Portfolios von den besten Ideen und Erkenntnissen von rund 450 Anlageexperten, sowohl Asset Allokatoren als auch Bottom-up-Unternehmensanalysten. Das Team verwaltet über 40 Milliarden Euro des Kundenvermögens im Rahmen aktiver Asset-Allocation-Strategien.