Sie besuchen Multiasset.com mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »
Pferderennen: „Dynamisch verwaltete Multi-Asset-Fonds können nachhaltige Erträge erzielen und halten die Volatilität unter Kontrolle“ | © Getty Images

Multi-Asset-Strategien von Columbia Threadneedle, Teil II „Die Bedeutung von Investitionen für das Einkommen hat nicht nachgelassen“

Aktien bevorzugt Felicity Long, Client Portfolio Managerin Multi Asset bei Columbia Threadneedle, derzeit gegenüber festverzinslichen Wertpapieren. Aus der Marktschwäche im vierten Quartal ergeben sich wieder chancenreiche Bewertungen.

06.02.2019 - 10:29 Uhr | Von:  in Fonds

multiasset.com: Frau Long, gehen Sie auf Risikoneigungen der Kunden ein?

Long: In einem Anlageumfeld, in dem die Renditen in vielen Anlageklassen nahe an ihren historischen Tiefstständen liegen und am Horizont viele Risiken bestehen, werden die Anleger bei ihrem Streben nach einem nachhaltigen, robusten Ertragsstrom herausgefordert. Doch die Bedeutung von Investitionen für das Einkommen hat nicht nachgelassen. Obwohl Aktien langfristig starke Renditen bieten, sind sie volatil und Ziehungen von über 40 Prozent sind keine Seltenheit. Darüber hinaus sind diese Inanspruchnahmen gut mit dem Wirtschaftsleben des Einzelnen korreliert und daher für vorsorgliches Sparen schlecht geeignet.

In den Kern-Staatsanleihen sind die Renditen zwar aus gutem Grund niedrig, aber eine 40-jährige Hausse hat Bewertungen voll aussehen lassen, die Renditeaussichten niedrig und das Ertragspotenzial marginal. Vor diesem Hintergrund suchen die Anleger nach anderen Wegen, um ein starkes Ertragsniveau zu erreichen, ohne die mit Aktien oder Unternehmensanleihen mit niedrigerem Rating verbundene Volatilität zu ertragen. Wir sind der Meinung, dass dynamisch verwaltete Multi-Asset-Fonds, mit dem Schwerpunkt auf Diversifikation, einkommensschaffende und nachteilige Vermögenswerte kombinieren können, um starke und nachhaltige Erträge zu erzielen und gleichzeitig die Volatilität unter Kontrolle zu halten.

Solche Fonds ermöglichen es den Anlegern, an den Einkommensmöglichkeiten zu partizipieren, wie sie sich präsentieren, aber auch, ihr Kapital zu schützen, wenn Bedrohungen am Horizont auftauchen, und bieten attraktive Einkommensniveaus unabhängig vom globalen makroökonomischen Umfeld. Unser Threadneedle (Lux) Global Multi Asset Team hat sein Ertragsziel jedes Jahr übertroffen, allerdings mit rund der Hälfte der Volatilität globaler Aktien.

Welche Ertragsziele decken Sie ab? Legen Sie einen Schwerpunkt auch auf Dividenden?

Long: Unser Threadneedle (Lux) Global Multi Asset Income Fund strebt ein Einkommen von 5 Prozent pro Jahr an, während wir mittel- bis langfristig Kapital aufbauen. Wir streben an, dieses Ziel mit einer geringeren Volatilität als eine reine Aktienstrategie zu erreichen. Wir verwalten auch Multi-Asset-Real-Return-Fonds für Kunden, die eine Rendite über der Inflationsrate ohne dauerhafte aktienähnliche Volatilität anstreben. Unser Threadneedle (Lux) Euro Dynamic Real Return Fund strebt einen Euro CPI von +4 Prozent an, wobei die Volatilität der Aktien bis zu zwei Drittel betragen soll. Langfristig entspricht die Inflation +4 Prozent der realen Rendite von Aktien; daher streben wir langfristige Aktienrenditen an, jedoch mit deutlich geringerem Risiko.

Der Konjunkturzyklus dürfte mittelfristig zuende gehen: Wie wollen Sie eine positive Anlagenrendite erzielen?

Long: Die Sorgen um das Ende des Konjunkturzyklus sind den Investoren klar in den Sinn gekommen, da sich das globale Wachstum verlangsamt, auch wenn das Wirtschaftswachstum in den meisten Regionen weiterhin über den Trendraten liegt. Obwohl wir uns in einem der längsten Wirtschaftszyklen seit Bestehen befinden, glauben wir nicht, dass Wirtschaftszyklen an Altersschwäche sterben. Vielmehr enden die Zyklen tendenziell mit einer Straffung der Politik, die erforderlich ist, um die Inflation oder den Verschuldungsgrad in Schach zu halten; beide sind derzeit keine brennende Sorge. Darüber hinaus haben 60 Prozent der großen US-Aktienmarktkorrekturen seit dem Zweiten Weltkrieg falsche Signale für eine Rezession gegeben.

Unsere Erwartungen und die des Konsenses nähern sich in den meisten Regionen um ein langsameres, aber über dem Trend liegendes Wirtschaftswachstum, das das mittlere einstellige Gewinnwachstum und unsere Präferenz für Aktien unterstützt. Bei den festverzinslichen Wertpapieren haben wir eine Präferenz für europäische Hochzinsanleihen im Threadneedle Lux Global Multi Asset Income Fund. Europa ist in seinem Wirtschafts- und Kreditzyklus viel früher als die USA (wir haben die US-Hochzinsanleihen seit Juli 2018 nicht mehr gehalten), die Wirtschaftspolitik bleibt unterstützend, und die europäischen Hochzinsanleihen kombinieren relativ hochwertige Kredite mit einer leichten Duration, die uns in diesem Umfeld gefällt.