Sie besuchen Multiasset.com mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »
Bankautomat in Berlin: Einer Umfrage der Verbraucherzentralen zufolge heben 38 Prozent der Deutschen mindestens einmal pro Woche Geld am Automaten ab | © Getty Images

Zahlungsmethoden Den Deutschen ist ihr Bargeld lieb

Zahlen nur noch mit dem Smartphone oder per Lastschrift? Für die Mehrheit der Deutschen kommt das nicht infrage. Eine Grafik von Statista illustriert die Häufigkeit von Kartenzahlungen in Geschäften.

15.01.2019 - 11:43 Uhr | Von:  in Geldmarkt

Die Deutschen lieben Bargeld – und die zugehörigen Automaten. Das zeigt eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag der der Verbraucherzentralen. So heben 38 Prozent der Befragten mindestens einmal pro Woche Geld am Automaten ab. 27 Prozent holen sich alle zwei Wochen frisches Geld, wie die nachfolgende Grafik von Statista zeigt. Die durchschnittliche Summe beträgt dabei 248 Euro. Die Auszahlung an Tankstellen oder Supermarktkassen sorgt bisher allerdings für keine große Begeisterung: 78 Prozent der Deutschen geben in der Umfrage an, sich dort nie Bargeld auszahlen zu lassen.

Infografik: Den Deutschen ist ihr Bargeld lieb | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Beim bargeldlosen Bezahlen zeigt sich, dass die Deutschen noch immer Berührungsängste mit mobilem Payment per Smartphone haben. 97 Prozent – und damit nahezu jeder – geben in der Umfrage an, diese Zahlungsart nie zu nutzen. In Geschäften per Karte zahlen 16 Prozent mindestens einmal täglich, 33 Prozent mehrmals pro Woche.