Sie besuchen Multiasset.com mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »

Experten Schroders

Schroders

Die wichtigsten Updates zur Geldpolitik – Teil 2 Schwellenländer: Inflation unter Kontrolle

Industrieländern geht der Spielraum für geldpolitische Lockerungen aus; Schwellenländer hingegen können nun ihre Wirtschaften stützen – mit konventionellen Mitteln der Geldpolitik. Wie es um China, Russland und Südamerika steht, erläutern Experten von Schroders im zweiten Teil der Themengalerie. mehr...

Themenbasierte Anlagestrategien Schroders bündelt Fonds zur Global Transformation Range

Unter dem Titel Global Transformation Range hat Schroders ausgewählte bestehende Fonds zu einer Palette themenbasierter Anlagestrategien zusammengefügt. mehr...

Die wichtigsten Updates zur Geldpolitik – Teil 1 Industriestaaten: Bye bye, Zinsen!

Zinserhöhungen ade: Angesichts schwächelnder Konjunktur legen die großen Zentralbanken der Industrieländer die geldpolitische Straffung auf Eis. Was EZB, Fed & Co. machen und was Anleger zu erwarten haben, zeigen Experten von Schroders im ersten Teil der Themengalerie. mehr...

Schroders-Infografik zur Weltwirtschaft Am Rand zur Rezession

Der Handelskrieg zwischen den USA und China nimmt an Schärfe zu. Nicht nur Unternehmen verschieben Ausgaben, sondern auch der Handel steht vor trüben Aussichten. Schroders rechnet daher mit global schwächerem Wachstum. Was dies für die einzelnen Regionen bedeutet, illustriert die Infografik. mehr...

Marktausblick von Schroders Kann Fiskalpolitik die Rezession abwehren?

Warum kommen fiskalpolitische Maßnahmen wieder in Mode? Weshalb ist die Inflation in den USA so niedrig? Und warum profitiert die britische Wirtschaft nicht vom schwachen Pfund? Eine Analyse von Schroders-Chefvolkswirt Keith Wade. mehr...

Die Krisenwährung funkelt Drei Gründe für Gold

In Zeiten von Krisen und Unsicherheit greifen Anleger oft zu Gold. Zuletzt schnellte der Preis des Edelmetalls auf den Fünfjahresrekord von über 1.500 US-Dollar je Feinunze. Schroders-Experte James Luke erklärt, warum Anleger trotz des kräftig gestiegenen Preises jetzt über Gold nachdenken sollten. mehr...

Schroders-Infografik Wachstumssorgen rufen die Politik auf den Plan

Die Volkswirtschaften schwächeln: Britische Exporte sind trotz des schwachen Pfunds zurückgegangen, während die USA und Großbritannien der Konjunktur durch Staatsausgaben auf die Sprünge helfen wollen. Was sind die Hintergründe? Und welchen Handlungsspielraum haben Regierungen? Die Infografik von Schroders gibt einen Überblick. mehr...

Software, Recht, Gesundheit Disruption – fünf Dinge, die Anleger wissen sollten

Ob Online-Shopping oder Genmanipulation: Disruptive Technologien verändern unseren Alltag. Doch was ist Disruption, und was bedeutet sie für Anleger? Fünf Antworten gibt Alex Tedder, Leiter und Investmentchef für globale und US-Aktien bei Schroders, in der Themengalerie. mehr...

Schroders-Infografik Diese Möglichkeiten bleiben den Zentralbanken

In den Industriestaaten sind kaum noch Zinssenkungen möglich. Doch die Zentralbanken verfügen über weitere Instrumente, um die Wirtschaft anzukurbeln – jedoch nicht ohne Einschränkungen. Demgegenüber stehen den Schwellenländern jetzt alle geldpolitischen Möglichkeiten offen. Die Hintergründe liefert die Infografik von Schroders. mehr...

Öl und Kohle werden weiterhin gebraucht Hoher Energiebedarf macht Klimafortschritte zunichte

Immer mehr Menschen und Regierungen sehen die Notwendigkeit, die Erderwärmung zu reduzieren. Doch für Euphorie ist es noch zu früh, denn der Energiebedarf steigt schneller als die Verfügbarkeit sauberer Energien, zeigt das Climate Progress Dashboard von Schroders. mehr...

Marktausblick von Schroders Die Eurozone steht vor großen Herausforderungen

Keith Wade, Chefvolkswirt von Schroders, erläutert, wie sich die Zinsen in den USA entwickeln könnten und welche geldpolitischen Optionen den Notenbanken zur Verfügung stehen, sollte sich die globale Konjunktur abschwächen. mehr...

Schroders Global Investor Study 2019 Anleger in Deutschland und Österreich haben aus der Vergangenheit gelernt

Auf die erhöhte Volatilität hat eine Mehrheit der Anleger in Deutschland und Österreich umgehend reagiert und das Risikoprofil ihrer Investments angepasst, zeigt eine Schroders-Studie, für die mehr als 25.000 Teilnehmer in 32 Ländern befragt wurden. Nachholbedarf herrscht hingegen beim Anlagehorizont der Deutschen. mehr...

Nachhaltigkeit Grün ist nicht gleich grün

Alle wollen nachhaltig – auch Investoren. Doch Nachhaltigkeit ist keine Anlagestrategie und nachhaltig bedeutet nicht für jeden dasselbe. Welche Nachhaltigkeitsansätze es bei Multi-Asset-Fonds gibt und welche Chancen und Risiken durch diese entstehen können, erläutern Lesley-Ann Morgan und Jessica Ground von Schroders im ersten Teil der Serie „Nachhaltigkeit und Multi-Asset“. mehr...

Schroders Climate Progress Dashboard Immer mehr Chinesen fahren elektrisch

Die Zahl der Elektrofahrzeuge steigt, vor allem in China. Das könnte dazu beitragen, die Erderwärmung zu reduzieren, wie Messungen zeigen. Für Entwarnungen ist es jedoch zu früh, sagt Andrew Howard, Leiter für Nachhaltigkeitsforschung bei Schroders. mehr...

Schroders-Infografik Die Sorgenkinder der Weltwirtschaft

Die Türkei und Argentinien stecken in ernsten wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Doch welche Ansteckungsgefahr geht von diesen Staaten auf andere Schwellenländer aus? Eine Wachstumsbeschleunigung erlebte dagegen zuletzt Großbritannien – trotz anhaltender Brexit-Diskussionen. Aber ist diese von Dauer? Und wie sind die Konjunkturprognosen für die Weltwirtschaft? Antworten liefert die Infografik von Schroders. mehr...

Ausbau der Private Assets-Expertise in Deutschland Schroders übernimmt Immobilien-Boutique Blue Asset Management

Schroders hat die Übernahme von Blue Asset Management, einer deutschen Immobilien-Boutique mit Sitz in München, bekanntgegeben. mehr...

Düsterer Exportausblick für Deutschland „Gute Binnennachfrage wird nicht vor Schäden durch Handelskrieg retten“

Es geht wieder aufwärts: Das deutsche Bruttoinlandsprodukt ist im ersten Quartal gestiegen. Doch hält der Trend an? Was die Talfahrt in der zweiten Jahreshälfte 2018 verursacht hat und wie es weitergehen könnte, erläutert Schroders‘ leitender Europaökonom und Stratege Azad Zangana. mehr...

Die Weltwirtschaft im April Anleger fürchten Brexit und Konjunkturflaute

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China scheint vorbei zu sein. Dennoch ist Vorsicht geboten: Politische Risiken wie der Brexit bleiben bestehen. Zudem kühlt sich die Weltwirtschaft allem Anschein nach allmählich ab. Was Anleger im April beschäftigt, zeigt eine Infografik von Schroders. mehr...

Schroders zur Geldpolitik in der Eurozone „Draghi hinkt den Märkten hinterher“

Die Gefahr des Handelskrieges scheint gebannt, doch nun trüben Konjunktursorgen die Stimmung an den Finanzmärkten. Worauf Investoren ihr Augenmerk richten sollten, sagen Experten des britischen Vermögensverwalters Schroders. mehr...

Die Weltwirtschaft im März Anleger können aufatmen

Die Weltwirtschaft schwächelt. Da ist jedoch kein Grund, Trübsal zu blasen: Sinkende Energiepreise, die Annäherung Chinas an die USA im Handelskonflikt und die lockere Geldpolitik begünstigen die Konjunktur. Wie es um die wichtigsten Volkswirtschaften bestellt ist, zeigt eine Infografik von Schroders. mehr...

Unternehmensporträt Zu jeder Zeit – Schroders

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen unsere Kunden, die Verwirklichung ihrer finanziellen Ziele und der Aufbau von künftigem Wohlstand. mehr...

 

Videos

60 Sekunden mit Daniel Lösche „Wir sehen Potenzial bei Aktien und europäischen Unternehmensanleihen“

Aktien- und Anleihekurse sind seit Jahresbeginn geklettert. Ist die Erholung nachhaltig? „Zwar steht die globale Wirtschaft auf wackeligen Beinen, doch der Zyklus könnte noch weiterlaufen“, sagt Daniel Lösche. Wo Anleger noch Gewinne einstreichen können und welche Risiken zu beachten sind, erklärt der Investmentstratege von Schroders im Video. mehr...

60 Sekunden mit Daniel Lösche „Wir rechnen nicht mit einer Rezession“

Das globale Wachstum schwächelt und die Risiken nehmen an den Finanzmärkten zu. Aus Sicht von Daniel Lösche ist eine Rezession dennoch unwahrscheinlich. Die Gründe nennt der Investment-Stratege von Schroders im Video. mehr...

60 Sekunden mit Daniel Lösche „Die Zeichen stehen auf Wachstum – trotz Kurskorrektur“

Die Kapitalmärkte zeigten sich im Oktober nervös, vor allem der Technologiesektor enttäuschte durch schwache Quartalszahlen. War die Kurskorrektur gerechtfertigt? Eine Einschätzung von Daniel Lösche, Investment-Stratege bei Schroders. mehr...