Sie besuchen Multiasset.com mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »
Villa auf Mallorca: Am spanischen Immobilienmarkt tun sich Investment-Chancen auf | © Pixabay

Immobilienaktien Wo sich Investitionen lohnen

Immobilienaktien haben sich lange Zeit besser entwickelt als andere Wertpapiere. Doch wie sieht es aktuell aus? Und welche Titel sind besonders vielversprechend?

23.03.2017 - 12:30 Uhr | Von:  in Immobilien

Im November vergangenen Jahres befanden sich die Märkte nach unserer Einschätzung an einem Scheideweg: Die Gedanken der Anleger kreisten weniger um Ertrag und Kapitalwachstum, als vielmehr um Werthaltigkeit und Zyklizität. Die im Sommer 2016 begonnene Sektorotation nahm nach dem Wahlsieg Donald Trumps bei den US-Präsidentschaftswahlen im November Fahrt auf. In diesem Umfeld hielten Immobilienaktien trotz der Erholung nicht mit den allgemeinen Aktienmärkten Schritt.

Rotation eröffnet neue Chancen

Wir sind bei Henderson Global Investors stets darum bemüht, unsere Einschätzungen zu den Märkten mit dem in Einklang zu bringen, was in den Kursen von Immobilienaktien eingepreist ist. Das kann dazu führen, dass wir Länder oder Branchen mit relativ schwachen Fundamentaldaten übergewichten wenn wir den Eindruck haben, dass sich in den Kursen zu viel Pessimismus widerspiegelt. Zugleich achten wir extrem darauf, keinen zu hohen Preis für Wachstumspotenzial zu zahlen.

Aktuell bieten sich Möglichkeiten, mit Abschlägen bewertete Wachstumsaktien zu kaufen, denn wegen der Marktrotation blenden viele Anleger die guten Rahmenbedingungen an den Immobilienmärkten aus. Die aus diesen Fehlbewertungen resultierenden Chancen haben wir uns in den vergangenen Monaten nicht entgehen lassen.

Nischen im Fokus

Auch wenn mit den politischen Entwicklungen in Europa die Schwankungen an den Aktienmärkten noch zunehmen könnten, bieten Immobilienaktien aus unserer Sicht weiterhin attraktive Renditen sowie Wachstumschancen. Das Kapitalwachstum dürfte sich an den europäischen Immobilienmärkten in diesem Jahr zwar verlangsamen. Gleichwohl gibt es Nischen in einzelnen Ländern, Branchen und Städten, die wir nutzen können. Nicht alle Märkte und Sektoren bewegen sich in Europa im Gleichschritt.