Sie besuchen Multiasset.com mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »
Junwei Hafner-Cai: „Die RobecoSAM Global Gender Equality Impact Equities-Anlagestrategie hat sich besser entwickelt als der Benchmark – mit einem soliden Rendite-Risiko-Profil“ | © RobecoSAM

Investition in Gender-Diversität „Wir integrieren die Gleichstellungsforschung in unseren Ansatz“

Junwei Hafner-Cai verwendet einen unkonventionellen Indikator zur Bewertung von Aktien: Unternehmen mit einem hohen Maß an Gender-Diversität. Diese performen nach ihrer Beobachtung besser als solche, die sich weniger vorbildlich für eine Gleichstellung der Geschlechter einsetzen.

14.11.2019 - 09:50 Uhr | in Interview

multiasset.com: Frau Hafner-Cai, Sie managen die RobecoSAM Global Gender Equality Impact Equities-Anlagestrategie. Der Fonds setzt auf die Idee, dass es sich beim Investieren lohnt, auf das Geschlecht zu achten. Gibt es einen kausalen Zusammenhang zwischen einer höheren Frauenquote auch in Führungspositionen und der Performance des Aktienkurses eines Unternehmens?

Junwei Hafner-Cai: Studien zeigen tatsächlich, dass Unternehmen mit einem hohen Maß an Geschlechtergleichstellung, in Bezug auf Rentabilität, Risikominderung und Aktienkurs positiver aufgestellt sind. Es geht aber um weit mehr als die Anzahl von Frauen auf der Vorstands- oder Aufsichtsratsebene: Kriterien wie Vielfalt und Nominierungsprozess der Vorstandsbesetzung, Talentmanagement und -bindung vor allem weiblicher Talente auf allen Karrierestufen sowie gleichberechtigte Vergütung, Mitarbeiterzufriedenheits-Entwicklung und allgemeines Mitarbeiterwohlergehen sind entscheidend.

Das heißt, Sie wollen mit dem Fonds auch einen Impact erreichen?

Hafner-Cai: Das Geld unserer Kunden wird in Unternehmen allokiert, welche das Thema Gender-Equality innerbetrieblich vorwärtsbringen, sich diesbezüglich im globalen Vergleich hervortun und damit eine reale Verbesserung des Themas erwirken. Darüber hinaus sind wir überzeugt, dass die aktive Ausübung unserer Rechte als Aktionäre – durch Abstimmungs- und Engagement-Aktivitäten – nachhaltiges, unternehmerisches Handeln verbessert.

Wir engagieren uns bei geschlechtsspezifischen Themen in Unternehmen mit dem Ziel, die Gleichstellungsleistung zu verbessern. Wie alle anderen Gender-Lens-Investing-Anlagestrategien auch, fordert die Anlagestrategie Unternehmen auf, die Gender-Diversität auszuweiten. Ansonsten würde der Titel nicht in die Auswahl aufgenommen werden.

Was hat es mit dem RobecoSAM Global Gender Equality Impact Equities auf sich? Wie entstand die Idee zum Fonds?

Hafner-Cai: Als Pionier bei nachhaltigen Investitionen haben wir die Bedeutung der Geschlechtergleichstellung frühzeitig untersucht und Daten zum Thema Diversität gesammelt. Vor der Einführung der Anlagestrategie führte RobecoSAM weitere Analysen durch. Die Investition in ein Simulations-Portfolio von Gender-Leadern übertraf diejenigen der Nachzügler in den vergangenen 14 Jahren um 1 Prozent pro Jahr – das bei etwas geringerer Volatilität. Seit wir die Anlagestrategie tatsächlich umsetzen, hat sie sich besser entwickelt als der Benchmark. Dies übrigens mit einem soliden Rendite-Risiko-Profil.