Sie besuchen Multiasset.com mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »
UBS-Aktienstratege Jie Song auf dem private banking kongress in München: Dividenden, Aktienrückkäufe und Optionsstrategien stehen im Fokus defensiver UBS-Strategien | © Christian Scholtysik, Patrick Hipp

Jie Song von UBS Asset Management im Interview „Der Fokus liegt auf Stabilität und Nachhaltigkeit“

Hohe Einkommen und gute risikoadjustierte Renditen: Der Schweizer Aktienspezialist Jie Song erläutert defensive Aktieneinkommensstrategien von UBS.

18.04.2017 - 09:02 Uhr | Von:  in Märkte

multiasset.com: Herr Song, die Märkte gehen seit der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten kräftig nach oben. Warum sollten Anleger sich für Anlagen mit Defensivqualitäten entscheiden?

Jie Song: Grundsätzlich sind hier zwei Aspekte relevant: Defensive Strategien können auch in guten Marktphasen ordentliche Renditen bringen, auch wenn zu erwarten ist, dass sie etwas hinter dem breiteren Markt sein werden. Geht es aber innerhalb des Marktzyklus nach unten, entfalten defensive Strategien ihre besondere Wirkung: Sie versuchen, den möglichen Verlust kleiner zu halten als beim breiteren Markt. Wenn Anleger Bedenken hinsichtlich der Risiken an den Aktienmärkten haben, etwa weil sie Donald Trump nicht über den Weg trauen, sind sie mit defensiven, einkommensorientierten Aktienanlagen besser bedient.

Warum legt UBS bei ihren Income Equity Funds besonderen Wert auf unterschiedliche Einkommenskomponenten?

Song: Angesichts der Niedrigzinsen und der bereits leicht steigenden Inflation machen sich viele Anleger Sorgen um ihr Geld. Zugleich haben sie Bedarf an regelmäßigem Einkommen und wünschen sich Kapitalzuwächse. Eine Lösung bieten hier defensive, einkommensorientierte Aktienanlagen. Sie bieten die Chance auf Kapitalzuwachs via Aktienanlagen und ein regelmäßiges Einkommen. Zugleich werden die Risiken an den Märkten durch defensive Portfolioeigenschaften abgemildert.

Auf welche Einkommensquellen setzen die Income-Funds von UBS?

Song: Wir haben drei unterschiedliche Schwerpunkte: Dividenden, Aktienrückkäufe und Optionsstrategien. Im Fall von Dividenden geben Unternehmen Kapital aus ihren Gewinnen an die Investoren zurück. Unsere Unternehmensbeteiligungen liefern den Anlegern damit kalkulierbare Bareinkommen.

Für den US-Markt ist uns darüber hinaus die Bereitschaft von Firmen, weitreichende Aktienrückkäufe zu tätigen, wichtig. Die Rückkäufe halten den Aktienkurs stabil oder treiben den Kurs sogar in die Höhe. Das theoretische Einkommen aus den Rückkäufen wollen wir uns zunutze machen, indem wir Aktien von potenziellen Aktienrückkäufern ins Portfolio buchen.