Sie besuchen Multiasset.com mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »

Research

Studie zu Wagniskapital: Auf dem Weg zu den Einhörnern `

Studie zu Wagniskapital Auf dem Weg zu den Einhörnern

Rege ist es geworden, das Ökosystem deutscher Start-ups. Dass Neugründungen „der Rezession trotzen und positiv in die Zukunft blicken“, zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls der „Deutsche Startup Monitor 2019“. Gleichzeitig sieht er im fehlenden Wagniskapital am Markt eine riesige Wachstumsbremse. mehr...

Studie zu Wagniskapital Auf dem Weg zu den Einhörnern

Rege ist es geworden, das Ökosystem deutscher Start-ups. Dass Neugründungen „der Rezession trotzen und positiv in die Zukunft blicken“, zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls der „Deutsche Startup Monitor 2019“. Gleichzeitig sieht er im fehlenden Wagniskapital am Markt eine riesige Wachstumsbremse. mehr...

Studie zu den Dax30-Unternehmen „Wer Diversität verankert, performt besser“

Die neue Studie „Diversity in DAX30-Unternehmen“ untersucht die im Deutschen Aktienindex gelisteten Top-Player unter Diversitäts- und damit Nachhaltigkeitskriterien. Die Ergebnisse erläutert Nina Roth, Director Responsible Investment bei BMO Global Asset Management in London. mehr...

Umfrage von J.P. Morgan Asset Management Sparerinnen und Anlegerinnen in Europa könnten Reserven von rund 200 Milliarden Euro investieren

Fehlendes finanzielles Selbstbewusstsein, ausbaufähige Anlagekenntnisse und zu wenig Zeit in der Alltagshektik hindern Frauen am Geldanlegen, hat eine Umfrage zum Thema Frauen und Geldanlage von J.P. Morgan Asset Management ergeben. mehr...

Umfrage von NN Investment Partners zu ESG Den Wert der S- und G-Faktoren kennen viele Investoren nicht

Eine Umfrage unter professionellen Investoren von NN Investment Partners zeigt: 66 Prozent der Befragten glauben, dass bei ESG-Fragen das „E“ das größte Potenzial besitzt, die Rendite zu steigern. Nur 40 Prozent der Befragten erkennen Renditepotenzial in Governance-Faktoren und 15 Prozent in sozialen Faktoren, sagt Adrie Heinsbroek, Leiter Responsible Investment bei NN IP. mehr...

Schroders-Infografik Diese Möglichkeiten bleiben den Zentralbanken

In den Industriestaaten sind kaum noch Zinssenkungen möglich. Doch die Zentralbanken verfügen über weitere Instrumente, um die Wirtschaft anzukurbeln – jedoch nicht ohne Einschränkungen. Demgegenüber stehen den Schwellenländern jetzt alle geldpolitischen Möglichkeiten offen. Die Hintergründe liefert die Infografik von Schroders. mehr...

Umfrage Frauen betrachten Finanzthemen sachlicher als Männer

Besondere Emotionen lösen Geldthemen bei Frauen nicht aus. Einer Umfrage von Union Investment zufolge schaut ein Viertel von ihnen ohne Emotionen auf das Thema Geldanlage, aber nur 13 Prozent der Männer. mehr...

Beruf & Karriere in Deutschland Finanzielle Sicherheit steht an erster Stelle

Deutsche achten bei der Wahl ihres Jobs mehr auf das Gehalt als auf Glück. Das geht aus einer Umfrage des Software-Herstellers Wrike hervor. mehr...

Sparverhalten der Deutschen Urlaub geht vor Rente

Für einen Haupturlaub geben Deutsche im Schnitt 1.352 Euro aus. Werden sie vor die Wahl gestellt, für den Urlaub oder die private Altersvorsorge zu sparen, entscheidet sich jeder Zweite (51 Prozent) für den Urlaub. Das geht aus einer Umfrage von Union Investment hervor. mehr...

Umfrage Zahl nachhaltig anlegender Investoren erreicht Rekordstand

72 Prozent der institutionellen Investoren in Deutschland berücksichtigen Nachhaltigkeitskriterien. Die Regulierung ist dabei der entscheidende Impuls. Das geht aus einer Umfrage von Union Investment hervor. mehr...

Neues Analysemodell von Schroders Deutschland und Österreich zählen zu den nachhaltigsten Märkten weltweit

Bei der Frage, welche Unternehmen global betrachtet den größten gesellschaftlichen Nutzen stiften, liegen deutsche Firmen auf Platz sechs und österreichische auf Position acht. Die Top-3 bilden Unternehmen aus der Schweiz, Singapur und den USA. mehr...

1 / 24

Die wichtigsten News zwei mal wöchentlich direkt in Ihr Postfach: