Sie besuchen Multiasset.com mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »
Arbeiter in einer Zinkmine im Westen Boliviens. Swisscanto Invest erwartet eine Normalisierung des Rohstoffpreises | © Getty Images

Rohstoffe Licht am Ende des Tunnels

Die Rohstoffpreise befinden sich auf einem historisch niedrigen Niveau. Ein Ende der Talfahrt ist zwar in Sicht – laut Swisscanto Invest ist hier allerdings Geduld gefragt.

17.08.2017 - 10:10 Uhr | Von:  in Swisscanto Invest

Kapital in verschiedene Anlageklassen zu investieren ist in unserem schnelllebigen Nachrichtenzeitalter wichtiger denn je. Rohstoffe sollten im Auswahlprozess unbedingt berücksichtigt werden. Der Grund? Die Asset-Klasse stellt Anlegerdepots wegen der geringen Korrelation zu Aktien und Anleihen auf robuste Füße.

Und es gibt noch einen weiteren Vorteil: Rohstoffe korrelieren als Sachwerte positiv mit der Teuerung. Das heißt: Die Asset-Klasse beinhaltet auch einen Inflationsschutz, da sie eine Anlage in Realwerten ist.

Rückkehr von Rohstoffen abhängig von Produktionskosten

Das Comeback von Rohstoffen lässt noch auf sich warten. Unserer Meinung nach sind die Preise noch zu tief. Das aktuelle Niveau liegt weit unter den Grenzkosten der Produktion. Bei vielen Rohstoffen rückt es sogar nahe an die Cash-Kosten heran. In einem derartigen Preisumfeld werden Rohstoffproduzenten mit hohen Herstellungskosten ihre Produktion voraussichtlich zurückfahren und so dem Markt zu einem neuen Gleichgewicht verhelfen.

Die Zeitspanne dieser volatilen Anpassung der Angebotsseite abzuschätzen, ist schwer. Es sind viele Faktoren im Spiel. Die Fähigkeit der Unternehmen, Kosten zu senken, spielt beispielsweise eine wichtige Rolle – genau wie Finanzierungsmöglichkeiten in Form von Aktien, Anleihen, Krediten oder dem Verkauf von Vermögenswerten.

Normalisierung nimmt Fahrt auf

Der Anpassungsprozess am Rohstoffmarkt ist bereits in vollem Gange. Er dauert voraussichtlich noch zwei bis drei Jahre. Insgesamt steigen die Preise wieder auf das Niveau der marginalen Kosten. Der Zeithorizont fällt für einzelne Rohstoffsegmente jedoch unterschiedlich aus. Laut unseren Analysen findet der Energiesektor als erster das neue Gleichgewicht, gefolgt von Industriemetallen.

Eine interessante Investitionsmöglichkeit in diesem Bereich ist der Swisscanto (LU) Commodity Fund ex-Agriculture & Livestock ATH CHF, der in liquide Rohstoff-Futures (durch Swaps) der Sektoren Energie, Industriemetalle und Edelmetalle investiert. Ausgeschlossen sind in dem Fonds dagegen Agrar- und Lebendvieh sowie die Bereiche Schweröl, Uran, Asbest und seltene Erden. Der vor einem halben Jahr lancierte Fonds litt zwar wie alle Rohstofffonds unter den Entwicklungen im bisherigen Jahresverlauf, stellt jedoch auf lange Sicht einen empfehlenswerten Baustein für Anleger mit entsprechender Risikotoleranz dar.

Jan Sobotta, Leiter Sales Ausland, Swisscanto Asset Management International S.A.