Sie besuchen Multiasset.com mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »
Grand Prix von Österreich: Der Wettlauf um die Vormachtstellung im Bereich der künstlichen Intelligenz läuft | © imago images / HochZwei

Technologie-Aktien Apple führend im Rennen um künstliche Intelligenz

In den vergangenen zehn Jahren hat Apple zwanzig auf künstliche Intelligenz (KI) spezialisierte Start-ups an sich gebunden. Auch andere große Tech-Unternehmen buhlen um Expertise in diesem Bereich.

10.07.2020 - 17:46 Uhr | in Infografiken

Google hat bis September 2019 vierzehn Start-ups erworben, Microsoft kommt auf zehn, Facebook und Amazon stehen bei acht und sieben Unternehmen.

Apple legte in den vergangenen fünf Jahren in der Akquise von Start-ups deutlich zu und überholte im Jahr 2016 seinen Konkurrenten Google. Das erlangte Wissen ist essenziell für die Entwicklung neuer Produkte wie iPhone Features. Ein Beispiel ist FaceID.

Künstliche Intelligenz ist schon seit längerer Zeit im Fokus der Technologie-Vorreiter weltweit. Gleichzeitig sind KI-Start-ups rar und deshalb umso begehrter. Unternehmen aus verschiedenen Branchen versuchen Machine Learning in ihren Produkten zu integrieren. Vor allem im Bereich Handel und Fast Moving Consumer Goods (FMCG) wird verstärkt nach KI-Unternehmen gesucht – exemplarische Anwendungsbereiche sind etwa Bestandsverwaltung und personalisierter E-Commerce.