Sie besuchen Multiasset.com mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »

Experten

Schroders
Touristen vor dem Buckingham Palast in London: Diese Chancen bietet der Brexit für Anleger  | © imago images / Jochen Tack

Trotz Brexit Sieben Gründe, warum London erfolgreich bleibt

Großbritannien ist aus der Europäischen Union ausgetreten, doch die Verhandlungen gehen weiter. Für Anleger bietet der Standort dennoch weiterhin großes Potenzial. Tom Walker, Co-Head of Global Listed Real Estate bei Schroders, fokussiert seine Analyse der Investmentchancen auf sieben Faktoren.

09.03.2020 - 16:43 Uhr | in Schroders

In den dreieinhalb Jahren seit der Entscheidung Großbritanniens für den Austritt aus der Europäischen Union (EU) wurde viel darüber geschrieben, dass London seinen Status als weltweit führendes Zentrum für Finanzdienstleistungen verlieren könnte. Doch dank der vielfältigen Wirtschaft, der gut ausgebildeten Arbeitskräfte, der ungebrochenen Touristenströme, der erstklassigen Universitäten und der kulturellen Attraktivität wird London den Brexit nicht nur überleben, sondern weiterhin erfolgreich bleiben.

1.      London – nicht nur Finanzdienstleister

Falls der Brexit zu einem umfassenden Abzug von Finanzunternehmen aus London führen sollte, gibt es immer noch den Technologiesektor, der in Zukunft mindestens genauso wichtig werden könnte.

Die Medien- und Technologiesektoren wachsen in London rasant – es gibt zahlreiche Start-up-Unternehmen. Sowohl Google als auch Apple haben ihre europäische Zentrale in London eingerichtet. Der Technologiesektor ist zudem flexibler und dynamischer als die Finanzbranche und wird weniger stark durch Vorschriften und bürokratische Vorgaben eingeschränkt.

Auch die Rechtsbranche der Stadt wächst kontinuierlich, da sich viele ausländische Unternehmen und Privatpersonen dafür entscheiden, Rechtsstreitigkeiten in der britischen Hauptstadt auszutragen. Ebenfalls ist die Versicherungsbranche ein wichtiger, etablierter Sektor in London.

2.     London ist als Weltstadt perfekt für den Handel positioniert

Dank seiner geografischen Lage zwischen Asien und Nordamerika ist London ideal positioniert, um neben New York und Tokio als Kommandozentrale der Weltwirtschaft zu fungieren. Es ist unwahrscheinlich, dass der EU-Austritt dem Status Londons als einflussreiche Weltstadt schaden wird.

Im jüngsten Schroders Global Cities Index belegte London hinter Los Angeles den zweiten Platz. Bei diesem Index handelt es sich um eine Rangliste von attraktiven Städten, wenn es um Investitionen in den nächsten zehn Jahren geht. London hat eine hoch entwickelte Infrastruktur einschließlich des verkehrsreichsten europäischen Flughafens (Heathrow.  Weitere Anziehungspunkte der Stadt sind das kulturelle Angebot an Museen, Theatern, Kunstgalerien sowie die vielen Grünflächen und Parks.

3.     Eine der einflussreichsten Städte der Welt

Mit fast neun Millionen Einwohnern ist London die bevölkerungsstärkste Stadt Westeuropas. Neben New York erhielt London zudem von dem Thinktank Globalization and World Cities Research Network das Rating Alpha++. Städte dieser Kategorie sind am stärksten in die Weltwirtschaft integriert.

Je größer London wird, desto effizienter wird die Stadt und desto mehr Menschen zieht sie an. Darin besteht die Macht der Urbanisierung.

4.     Kulturelle Vielfalt der britischen Hauptstadt

London wurde vor mehr als 2.000 Jahren von den Römern gegründet und blickt auf eine lange und beeindruckende Geschichte zurück. Aufgrund seiner historischen und kulturellen Attraktionen wie dem Buckingham-Palast, Westminster Abbey und dem Tower of London ist die Stadt ein beliebtes Reiseziel.

Laut dem neuesten Global Destination Cities Index war London 2019 mit rund 19,1 Millionen Besuchern die am dritthäufigsten besuchte Stadt der Welt. Die Stadt hat ein weltweit renommiertes Theaterviertel, eine vielfältige Auswahl an Geschäften und Einkaufsmeilen, erstklassige Restaurants und einige weltbekannte Sportstätten zu bieten. Außerdem beherbergt London viele verschiedene Museen und Kunstgalerien, wie Victoria and Albert (V&A) und Tate Modern.